Angebote zu "Welche" (133 Treffer)

Kategorien

Shops

Die erinnerte Wirklichkeit
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie schränkt die Abwehr gegen die Wahrnehmung von Traumatisierung die Erinnerungsfähigkeit ein und welche Konsequenzen müssen für die Therapie daraus gezogen werden? Bisher wurden diese Fragen nicht systematisch beantwortet. Die Autorin untersucht in dieser Arbeit, welche unterschiedlichen Formen der Abwehr gegen die Wahrnehmung von Traumatisierung gebraucht werden, welche Funktion sie erfüllen und welche seelischen Auswirkungen aufgrund spezifischer Abwehrmechanismen zu erwarten sind. Die Beantwortung dieser Fragen hat unmittelbare Konsequenzen für die Therapie und Begutachtung. Es werden aufgrund der Untersuchungsergebnisse aus qualitativen Einzelfallstudien behandlungstechnische Hinweise entwickelt, wie mit Problemen in der Erinnerungsfähigkeit an traumatische Ereignisse in Traumatherapien umgegangen werden kann

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Psychische Traumatisierung und Bindungsqualität...
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch geht es um eine Neufassung und Präzisierung der Zusammenhänge, die zwischen den Forschungsbereichen der Bindungs- und der Traumatheorie bestehen. Als Grundlage dient eine systematische Literaturrecherche aus den thematischen Komplexen psychische Traumatisierung und Bindungstheorie. Die Autorin untersucht, welchen Beitrag die Bindungsbeziehung zur Verarbeitung von traumatischen Erfahrungen leistet und welche Verbindung zwischen dem desorganisierten Bindungsmuster und psychischer Traumatisierung besteht. Verbunden sind damit Fragen der Resilienz sowie der Vulnerabilität von Kindern im Kontext der familiären Sozialisation. Die Ergebnisse der theoretischen Konzepte werden untereinander in Beziehung gesetzt, um Aussagen bezüglich der Anwendbarkeit für präventive Maßnahmen und die praktische Arbeit zu tätigen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Psychische Traumatisierung und Bindungsqualität...
20,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch geht es um eine Neufassung und Präzisierung der Zusammenhänge, die zwischen den Forschungsbereichen der Bindungs- und der Traumatheorie bestehen. Als Grundlage dient eine systematische Literaturrecherche aus den thematischen Komplexen psychische Traumatisierung und Bindungstheorie. Die Autorin untersucht, welchen Beitrag die Bindungsbeziehung zur Verarbeitung von traumatischen Erfahrungen leistet und welche Verbindung zwischen dem desorganisierten Bindungsmuster und psychischer Traumatisierung besteht. Verbunden sind damit Fragen der Resilienz sowie der Vulnerabilität von Kindern im Kontext der familiären Sozialisation. Die Ergebnisse der theoretischen Konzepte werden untereinander in Beziehung gesetzt, um Aussagen bezüglich der Anwendbarkeit für präventive Maßnahmen und die praktische Arbeit zu tätigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Psychische Belastung in der Sozialen Arbeit
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Thema der psychischen Belastung innerhalb der Sozialen Arbeit, wobei der Hauptfokus auf den niederschwelligen Jugendbereich (Streetwork / Mobile Jugendarbeit) gerichtet wird. Der Bereich der Jugendsozialarbeit erfährt eine immer größer werdende Bedeutung, vor allem in Bezug auf die öffentliche Meinung. Ziel des Buches ist es, ausgehend von dem Konzept der Mitgefühlserschöpfung, eine umfassende Klärung sowie Einordnung der vorhandenen Begrifflichkeiten durchzuführen (Sekundäre Traumatisierung, Stellvertretende Traumatisierung, Burnout etc.). Da in der Literatur häufig ausschließlich auf die negativen Folgen für die Helfer fokussiert wird, wird auch auf die positiven Aspekte des Helfens eingegangen, indem die beiden Konstrukte "Posttraumatisches Wachstum" und die "Zufriedenheit mit dem helfenden Beruf" näher beleuchtet werden. Das Herzstück des Buches bildet jedoch der empirische Teil. Die Stichprobe umfasst 151 Personen aus den beiden Bereichen Streetwork und Jugendamt, welche hinsichtlich ihrer psychischen Belastung befragt wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Helfen mit Nebenwirkung
57,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Traumaliteratur wird hauptsächlich die Aufmerksamkeit auf die primär traumatisierten Menschen, sozusagen auf die "Traumaopfer" gerichtet. Die Personen, die mit Traumatisierten arbeiten, bleiben hingegen häufig unbeachtet. Angesichts dieser Tatsache soll die vorliegende Arbeit das Konstrukt der indirekten Traumatisierung bei Flüchtlingshelfern näher beleuchten. Was passiert mit den Helfern, die mit Traumaerfahrungen der Flüchtlinge konfrontiert werden? Reagieren die unterschiedlichen Helfergruppen verschieden? Welche Faktoren können protektiv wirken, welche sind eher symptomfördernd? Sowohl in der Traumaliteratur, als auch in der aktuellen Forschung finden sich Hinweise darauf, dass die Arbeit mit Traumatisierten bei Helfern zu besonderen Belastungssymptomen führen kann. Dieses Konzept, dass das unmittelbare Befassen mit dem Leid und Erleben anderer, zu PTBS-ähnlichen Symptomen führen kann, wird auch als sekundäre Traumatisierung bezeichnet. Die vorliegende Arbeit soll darüber hinaus Einblicke in andere Helfergruppen geben. Ergänzend zu den hauptamtlich Tätigen soll zudem der Fokus auch auf ehrenamtliche Helfer gerichtete sein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Helfen mit Nebenwirkung
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Traumaliteratur wird hauptsächlich die Aufmerksamkeit auf die primär traumatisierten Menschen, sozusagen auf die "Traumaopfer" gerichtet. Die Personen, die mit Traumatisierten arbeiten, bleiben hingegen häufig unbeachtet. Angesichts dieser Tatsache soll die vorliegende Arbeit das Konstrukt der indirekten Traumatisierung bei Flüchtlingshelfern näher beleuchten. Was passiert mit den Helfern, die mit Traumaerfahrungen der Flüchtlinge konfrontiert werden? Reagieren die unterschiedlichen Helfergruppen verschieden? Welche Faktoren können protektiv wirken, welche sind eher symptomfördernd? Sowohl in der Traumaliteratur, als auch in der aktuellen Forschung finden sich Hinweise darauf, dass die Arbeit mit Traumatisierten bei Helfern zu besonderen Belastungssymptomen führen kann. Dieses Konzept, dass das unmittelbare Befassen mit dem Leid und Erleben anderer, zu PTBS-ähnlichen Symptomen führen kann, wird auch als sekundäre Traumatisierung bezeichnet. Die vorliegende Arbeit soll darüber hinaus Einblicke in andere Helfergruppen geben. Ergänzend zu den hauptamtlich Tätigen soll zudem der Fokus auch auf ehrenamtliche Helfer gerichtete sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Psychische Belastung in der Sozialen Arbeit
92,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Thema der psychischen Belastung innerhalb der Sozialen Arbeit, wobei der Hauptfokus auf den niederschwelligen Jugendbereich (Streetwork / Mobile Jugendarbeit) gerichtet wird. Der Bereich der Jugendsozialarbeit erfährt eine immer größer werdende Bedeutung, vor allem in Bezug auf die öffentliche Meinung. Ziel des Buches ist es, ausgehend von dem Konzept der Mitgefühlserschöpfung, eine umfassende Klärung sowie Einordnung der vorhandenen Begrifflichkeiten durchzuführen (Sekundäre Traumatisierung, Stellvertretende Traumatisierung, Burnout etc.). Da in der Literatur häufig ausschließlich auf die negativen Folgen für die Helfer fokussiert wird, wird auch auf die positiven Aspekte des Helfens eingegangen, indem die beiden Konstrukte "Posttraumatisches Wachstum" und die "Zufriedenheit mit dem helfenden Beruf" näher beleuchtet werden. Das Herzstück des Buches bildet jedoch der empirische Teil. Die Stichprobe umfasst 151 Personen aus den beiden Bereichen Streetwork und Jugendamt, welche hinsichtlich ihrer psychischen Belastung befragt wurden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Traumabewältigung und Integration von unbegleit...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Hochschule Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 EinleitungKinder und Jugendliche, die ohne Eltern oder anderen begleitenden Personen nach Deutschland kommen, nennt man unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Im neuen Land stehen sie neuen gesellschaftlichen Verhältnissen gegenüber und müssen sich der neuen Umgebung anpassen. Hinzu kommt, dass junge Leute noch oft traumatisiert sind. Das Leben in der neuen Heimat und unter fremden Menschen, deren Sprache sie nicht verstehen, beinhaltet in sich viele Herausforderungen für sie selbst und auch für die SozialarbeiterInnen der Kinder- und Jugendhilfe.Die vorliegende Bachelorarbeit hat zum Ziel die Herausforderungen der Sozialen Arbeit im Umgang mit traumatisierten minderjährigen Flüchtlingen herauszuarbeiten. Um diese Frage beantworten zu können, wird die Situation von UMF aus sozialpolitischer, rechtlicher und psychosozialer Sicht aufgezeigt. Dabei sollen auch die folgenden Kernfragen beantwortet werden:- Welche Einwirkung hat die erlebte Vergangenheit und die aktuelle Situation auf den psychischen Zustand von UMF?- Welche Maßnahmen sind für die Traumabewältigung und Integration von UMF notwendig?1.1 Aufbau der ArbeitDas zweite Kapitel dient zu einer Einführung in die Thematik. Zunächst wird auf die Definition des Begriffs "minderjähriger unbegleiteter Flüchtling" eingegangen. Anschließend wird ein Überblick verschafft, aus welchen Gründen UMF fliehen, welche Hauptfluchtländer und welche Haupteinreiseorte davon betroffen sind.Das dritte Kapitel beschäftigt sich mit den rechtlichen Grundlagen. Es werden zunächst die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt, die auf europäischer Ebene wichtige Grundlagen für den Umgang mit UMF bieten, wie die UN-Kinderrechtskonvention, das Haager Kinderschutzübereinkommen, die Genfer Flüchtlingskonvention, die Dubliner Verordnung und die EU-Aufnahme- und Qualifikationsrichtlinie. Weiter werden in diesem Kapitel die nationalen Gesetzesgrundlagen und der Nationale Aktionsplan vorgestellt.Im vierten Kapitel werden die Lebenssituation von UMF und ihr psychisches Befinden beschrieben.Das dritte Kapitel beinhaltet den Aspekt der Traumatisierung. In diesem Kapitel soll beschrieben werden, was der Begriff "Traumatisierung" bedeutet, welche mögliche Folgen von Traumata geben und inwiefern UMF von einer Traumatisierung betroffen sein können.Im weiteren Kapitel wird der Aspekt auf die Traumabewältigung und Integration von UMF gelegt und anschließend diedie Herausforderungen für die SozialarbeiterInnen

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Wohin entwickelt sich die Traumatherapie?
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Feld der Psychotraumatologie hat sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Aus der Fülle der Behandlungsprogramme und Methoden greift das Autorenteam international renommierter Fachleute diejenigen heraus, die sich in der Behandlung traumatisierter Menschen besonders bewährt haben.Ein zweiter Schwerpunkt gilt aussichtsreichen Neuentwicklungen und Forschungsergebnissen, welche die Behandlungsformen von morgen beeinflussen dürften. Zentrale Themen sind z. B.:- Welche aktuellen Erkenntnisse über Traumatisierung steuern die Neurowissenschaften bei?- Welche Vorgehensweisen haben sich in der psychodynamischen, in der verhaltenstherapeutischen und in der ressourcenorientierten Therapie bewährt?- Welche Medikamente wirken wie bei posttraumatischen Belastungssymptomen?- Welche Konzepte stehen für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen bereit?Das Buch sollte "Pflichtlektüre" für alle sein, die mit traumatisierten Menschen arbeiten, gleich, ob in Kliniken, in Beratungsstellen oder psychotherapeutischen Praxen.Mit Beiträgen von:Luise Reddemann, Andreas Maercker, Annegret Eckhardt-Henn, Annette Streeck-Fischer, Ursula Gast, Bessel van der Kolk, Karl-Heinz Ladewig, Ellert Nijenhuis, Martin Sack, Regina Steil

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot