Angebote zu "Lange" (66 Treffer)

Transgenerationale Traumatisierung
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Generation gibt der nächsten emotionale Erfahrungen auf verschiedenen Wegen weiter - die positiven wie die negativen. Auch traumatische Erfahrungen aus Krieg und anderen Gewaltzusammenhängen sind mit der sie direkt erlebenden Generation noch lange nicht ausgestanden. Auf ihrer Jahrestagung 2011 in Bad Mergentheim beschäftigte sich die Deutsche Gesellschaft für Trauma und Dissoziation (DGTD) mit dem Thema ´´Transgenerationelle Traumatisierung und Dissoziation´´. Dieser Band dokumentiert Vorträge und Ergebnisse aus Workshops, die unterschiedliche Aspekte des Themas beleuchten. Mit Beiträgen von: M. Huber, R. Plassmann, S. B. Gahleitner, M.-L. Kindler, L. Krebs, G. Heyers, R. Sander, T. Becker, S. Leuter, H. Schickedanz, H. Girrulat, R. Stachowske, K.-H. Brisch, M. Seidel, R. Stachetzki, P. Heinz, G. Wild, P. Hafele

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Traumatisierung bei Kindern und Jugendlichen
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Traumatisierungen im Kindes- und Jugendalter haben weitreichende, lange nachwirkende Folgen. Dabei sind die psychischen Beeinträchtigungen komplex, uneinheitlich und als Traumafolgen nicht ohne Weiteres erkennbar. Gleichwohl bietet eine rechtzeitige therapeutische Intervention die Chance, einerseits psychische Störungen zu lindern oder zu heilen und andererseits die Resilienz zu stärken. Psychodynamische Psychotherapien nehmen eine unverzichtbare Stellung im Kanon traumatherapeutischer Ansätze ein und können auf reichhaltige behandlungstechnische Konzepte zurückgreifen. Das Buch stellt diese dar und gibt Einblicke in die psychodynamische klinische Praxis.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisie...
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lange wurde das Thema ´´Traumatisierung´´ in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern ausgeklammert und zum psychologisch-therapeutischen Hoheitsgebiet erklärt. Erkenntnisse aus der Trauma-, Hirn- und Bindungsforschung verdeutlichen die Notwendigkeit eines neuen traumaspezifischen Fallverstehens. SozialpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte können stabilisierend und ressourcenorientiert mit traumatisierten Menschen arbeiten, die extrem belastende oder bedrohliche Situationen durchlebt haben, wie z.B. Gewalterfahrungen, Verletzungen, Verlust, Flucht. Neben Grundlagen zu Symptomen, Risiko- und Schutzfaktoren, Handlungsleitlinien, Methoden und Tipps zum Verhalten in konkreten Situationen gibt es auch Anregungen zum Thema Selbstschutz für HelferInnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychische Traumatisierung und Bindungsqualität...
20,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychische Traumatisierung und Bindungsqualität im Spiegel frühkindlicher Entwicklung: Stephanie Freck

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Der lange Schatten der Täter
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Schweigen der Täter, unbearbeitete NS-Verbrechen und Traumatisierungen durch den Zweiten Weltkrieg wirken bis heute nach. Still prägen sie als ´´vererbtes´´ Leid das Leben vieler, wirken sich auf Biografien und Beziehungen aus, beeinflussen die Politik. Alexandra Senfft verdeutlicht, wie das Schweigen zur Last wird. Ihr Buch stellt unbequeme Fragen: Weshalb wurden Täter in Opfer verkehrt, welche Rollen spielen Schuld und Scham, gibt es so etwas wie Gerechtigkeit? Sensibel und klug zeigt dieses Buch Wege, sich mit dem Erbe auseinanderzusetzen - und macht das Erinnern zum gegenwärtigen Auftrag für die Zukunft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Buch - Der lange Schatten der Täter
11,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das Schweigen der Täter, unbearbeitete NS-Verbrechen und Traumatisierungen durch den Zweiten Weltkrieg wirken bis heute nach. Still prägen sie als ´´vererbtes´´ Leid das Leben vieler, wirken sich auf Biografien und Beziehungen aus, beeinflussen die Politik. Alexandra Senfft verdeutlicht, wie das Schweigen zur Last wird. Ihr Buch stellt unbequeme Fragen: Weshalb wurden Täter in Opfer verkehrt, welche Rollen spielen Schuld und Scham, gibt es so etwas wie Gerechtigkeit? Sensibel und klug zeigt dieses Buch Wege, sich mit dem Erbe auseinanderzusetzen - und macht das Erinnern zum gegenwärtigen Auftrag für die Zukunft.Vorwort Hitzefrei für einen Angeklagten Jeder hat eine Wahl Die familiäre NS-Geschichte zwischen Verdrängung, vorsichtiger Annäherung und radikaler Aufklärung Auf den Spuren des Krieges: Paula Albrechts Weg zu Achtsamkeit und Mitgefühl Quentin van der Veer: Heilung kommt durch Akzeptanz, nicht durch den Schlussstrich Fast zwanghaft alles aufdecken - Barbara Fenner und die große Klappe Die Schattenseiten sind in uns - Wolfgang Wagner kämpft gegen Pietismus und Perfektionsanspruch Neugierig bis zum Schluss: Ute Schenk und ihre Schwester Ulla Malterer Sich nie ducken und authentisch bleiben: Hanns Johann Scheringers Weg vom Landwirt zum Politiker Ein Vorname als Lebensprogramm: Freimut Duve Stefan Ochaba: Ich bin kein Kriegsenkel, ich bin ein Nazi-Enkel! Demut vor dem Leben. Eine Reise nach Auschwitz und warum es wichtig ist, zu lachen Dank Weiterführende Literatur Anmerkungen ´´Alexandra Senfft analysiert die seelischen Mechanismen, die zu dem massiven Verdrängen von Scham und Schuld geführt haben, sie bringt Nachfahren aus Täter- wie aus Opferfamilien miteinander ins Gespräch, und sie fragt nach den Auswirkungen, die das Verhalten der Elterngeneration weit über den engen Kreis der Familie hinaus auf das politische Klima im Deutschland bis in unsere Tage hat.´´, NZZ am Sonntag/ Literaturbeilage (CH), 26.02.2017Senfft, AlexandraAlexandra Senfft ist Islamwissenschaftlerin und Publizistin. Ihre Themenschwerpunkte sind die transgenerationellen Folgen des Nationalsozialismus und der Dialog mit den Opfern und ihren Nachkommen, Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit, der Nahostkonflikt sowie das Spannungsverhältnis Deutsche - Juden - Israelis - Palästinenser. In ihrem Buch »Schweigen tut weh. Eine deutsche Familiengeschichte« schreibt sie vom Umgang ihrer Familie mit dem Erbe ihres Großvaters Hanns Ludin. Ludin war ab 1941 Gesandter des Dritten Reichs in der Slowakei und maßgeblich an der Deportation der slowakischen Juden beteiligt.

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 02.07.2019
Zum Angebot
Trauma und Schule
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychische Traumatisierungen beeinflussen alle Bereiche des Lebens, bei Kindern und Jugendlichen wirken sie sich also auch auf die Schule aus. Viele traumatisierte Kinder oder Jugendliche entwickeln Bewältigungsstrategien, die auch in der Schule relevant werden und häufig als Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Lernschwächen, Wahrnehmungsstörungen o.ä. diagnostiziert werden. Häufig fühlen Lehrer sich mit komplex traumatisierten Schülern überfordert. Viel mehr Kinder und Jugendliche als angenommen erleben traumatische Situationen und so ist es für jeden Lehrer erforderlich, sich psychotraumatologische und traumapädagogische Grundkenntnisse anzueignen. Wichtig für den Umgang mit traumatisierten Schülern ist, dass sie zunächst entängstigt werden und ihre Selbstwirksamkeit erleben müssen, bevor eine Beschulung überhaupt möglich ist. Vor allem ein Wahrnehmungs- und Denkstil, der von Respekt, Wohlwollen, Geduld und Anerkennung geprägt ist, ist entscheidend. Diese Haltung kommt allen Schülern zugute, wenn sie zu gesunden Erwachsenen heranreifen sollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Sergiu Celibidache und Wilhelm Furtwängler
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zweite, völlig überarbeite und erweiterte Auflage des Titels ´´Lieber Herr Celibidache.´´ (Zürich 1988) mit der Erstveröffentlichung der Celibidache-Briefe. Der Krieg ist zu Ende, aber das musikalische Leben im zerstörten Berlin geht weiter. Furtwängler hat von den alliierten Siegermächten Dirigierverbot, Leo Borchard übernimmt die Führung der Philharmoniker. Mit einem Kopfschuss endet diese ´´unvollendete Karriere´´. Doch da steht ein 33-jähriger rumänischer Student bereit: Sergiu Celibidache. Gleich in seiner ersten Spielzeit dirigiert er 108 (!) Konzerte und knüpft mit Furtwängler freundschaftliche Kontakte. Der geeignete Nachfolger scheint gefunden zu sein. Doch das Vertrauen zwischen den beiden Männern wird erschüttert ... Es geht um Celibidaches frühe Zeit, um seinen beispiellosen Aufstieg und die - wie er selbst sagte - ´´schwerwiegende Traumatisierung´´ durch Wilhelm Furtwängler. Briefe, Interviews und zahlreiche Fotos dokumentieren das Nachkriegs-Berlin in seiner dramatischsten Orchestergeschichte. Sergiu Celibidache ist 1996 gestorben. Seine Briefe an Furtwängler erscheinen hier zum ersten Mal im Druck. Darauf haben die Leserinnen und Leser der ersten Auflage lange gewartet!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
SoftFil Classic 22G 90mm
94,95 € *
zzgl. 5,50 € Versand

Softfil Classic Erhältlich in verschiedenen Längen und Durchmessern Natürliche Resultate durch homogenere Verteilung des Produktes Minimierung des Risikos von Hämatomen Weniger Gewebsverletzungen und Traumatisierungen durch abgerundet

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot