Angebote zu "Krieg" (65 Treffer)

Kategorien

Shops

Wolf:Krieg, Trauma, Politik
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.04.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Gewalt und Generation: Die unbewusste Dynamik, Autor: Wolf, Michael, Verlag: Brandes & Apsel Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gewalt // Krieg // Psychoanalyse // Terror // Trauma // Traumatisierung, Produktform: Kartoniert, Umfang: 232 S., Seiten: 232, Format: 1.5 x 23.5 x 15.8 cm, Gewicht: 400 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Henningsen:Psychoanalysen mit traumatis
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.08.2012, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Trennung, Krankheit, Gewalt, Auflage: 1/2012, Autor: Henningsen, Franziska, Verlag: Klett-Cotta, Co-Verlag: J.G.Cotta`sche Verlagsbuchhandlung GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Affektregulation // Arzt-Patient-Beziehung // Asyl // Dyade // Folter // Gegenübertragung // Gewalterfahrung // Krieg // Migranten // Posttraumatische Belastungsstörung // Psychiatrie // Psychoanalyse // Psychoanalytische Traumatherapie // Psychodynamische Therapie // Psychologie // Psychotherapie // PTBS // Resilienz // sexuelle Gewalt // Therapeutisches Setting // Tiefenpsychologie // Trauma // Traumatherapie // traumatisierte Flüchtlinge // Traumatisierung durch Krankheit // Traumatisierung durch Trennung // Trennung // Übertragung // Vertreibung, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 280 S., Seiten: 280, Format: 2.7 x 23.3 x 16.2 cm, Gewicht: 609 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Radebold,H.:Abwesende Väter u.Kriegskin
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.04.2010, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Alte Verletzungen bewältigen, Auflage: 1/2010, Autor: Radebold, Hartmut, Verlag: Klett-Cotta, Co-Verlag: J.G.Cotta`sche Verlagsbuchhandlung GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altersforschung // Alterspsychotherapie // Familie // Familiengeschichte // Gerontologie // Krieg // Kriegserlebnis // Kriegsheimkehrer // Kriegskind // Nachkriegszeit // Psychoanalyse // Psychologie // Psychologische Beratung // psychosoziale Folgen // Psychotherapie // Trauma // Traumatisierung // Vater // Vergangenheit // Zeitgeschichte // 2. Weltkrieg, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 261 S., Seiten: 261, Format: 3 x 23.3 x 16 cm, Gewicht: 552 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Oesterle:Die Erbschaft der Gewalt
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.03.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Über nahe und ferne Folgen des Krieg - Essays und Porträts, Autor: Oesterle, Kurt, Verlag: Klöpfer & Meyer GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Auswirkungen auf Lebensmuster von Nachkriegskindern und Nachgeborenen // Der Erste Wletkrieg - Verdun und Somme-Front // intergenerationelle Folgen der Kriegstraumatierungen und Kriegserlebni // Kriegserlebnisse und Erfahrungen von Gefangenschaft werden auf die Nac // persönliche Belastungen und Belastungsstörungen durch Kriegserlebnisse // Traumatisierung im Ersten Weltkrieg // unbewusste Weitergabe von Schuld und Verstrickung // Vertreibung und Schuld und die Auswirkungen über die Generationen hina, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 204 S., 3 s/w Fotos, Seiten: 204, Format: 2.2 x 19.1 x 12.2 cm, Gewicht: 250 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Traumatisierung durch Krieg Flucht und Migratio...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Traumatisierung durch Krieg Flucht und Migration. Der Stellenwert der Psychologie im Umgang mit Betroffenen ab 24.9 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Lebenshilfe,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Traumatischer Stress in der Familie
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch wird die Methodik der systemischen Therapie mit den Grundsätzen moderner Psychotraumatologie und Traumatherapie in Verbindung gebracht. Ziel ist es, traumatisierten Familien Lösungswege zu eröffnen, die ihnen dazu verhelfen können, nach erlittener Traumatisierung ein möglichst symptomfreies Leben zu führen. Neu ist, dass hier praxisorientiert beschrieben wird, wie Eltern und Kinder gemeinsam von Beratung oder Therapie profitieren können. Im ersten Teil werden neben historischen Aspekten der Psychotraumatologie die Ressourcen und Selbsthilfekräfte von Familien erläutert. Anhand von Beispielen wird erörtert, wie Familien und Paare nach einer Traumatisierung von außen (z. B. durch Unglücke, Krieg und Bürgerkrieg, frühkindliche Traumatisierung der Eltern, Tod eines Elternteils, traumatische Erfahrungen bei Pflegekindern) in Beratungsstellen unterstützt werden können. Im zweiten Teil des Buches werden systemtherapeutische Lösungswege im Bezugsrahmen der Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgestellt. Die Konzepte der parentalen Hilflosigkeit und der kotraumatischen Prozesse bilden die Grundlage für detailliert beschriebene systemische Interventionen in der Therapie mit komplex traumatisierten Familien, in denen die vermeintliche Traumabewältigung von Einzelnen zur traumatischen Belastung für andere Familienmitglieder wird. Auch hier werden die theoretischen Vorüberlegungen durch Praxisbeispiele verdeutlicht. Vorworte von Gerald Hüther und Wilhelm Rotthaus leiten den Band ein.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Traumatischer Stress in der Familie
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch wird die Methodik der systemischen Therapie mit den Grundsätzen moderner Psychotraumatologie und Traumatherapie in Verbindung gebracht. Ziel ist es, traumatisierten Familien Lösungswege zu eröffnen, die ihnen dazu verhelfen können, nach erlittener Traumatisierung ein möglichst symptomfreies Leben zu führen. Neu ist, dass hier praxisorientiert beschrieben wird, wie Eltern und Kinder gemeinsam von Beratung oder Therapie profitieren können. Im ersten Teil werden neben historischen Aspekten der Psychotraumatologie die Ressourcen und Selbsthilfekräfte von Familien erläutert. Anhand von Beispielen wird erörtert, wie Familien und Paare nach einer Traumatisierung von außen (z. B. durch Unglücke, Krieg und Bürgerkrieg, frühkindliche Traumatisierung der Eltern, Tod eines Elternteils, traumatische Erfahrungen bei Pflegekindern) in Beratungsstellen unterstützt werden können. Im zweiten Teil des Buches werden systemtherapeutische Lösungswege im Bezugsrahmen der Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgestellt. Die Konzepte der parentalen Hilflosigkeit und der kotraumatischen Prozesse bilden die Grundlage für detailliert beschriebene systemische Interventionen in der Therapie mit komplex traumatisierten Familien, in denen die vermeintliche Traumabewältigung von Einzelnen zur traumatischen Belastung für andere Familienmitglieder wird. Auch hier werden die theoretischen Vorüberlegungen durch Praxisbeispiele verdeutlicht. Vorworte von Gerald Hüther und Wilhelm Rotthaus leiten den Band ein.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Fluchtaspekte: Fluchthintergründe: Fluchtbewegu...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sibylle Rothkegel betrachtet in diesem Einführungsband Fluchtbewegungen von Menschen, die Krieg, Terror und bitterer Armut entkommen wollen. Im Fokus stehen Entstehungsgeschichte und aktuelle Entwicklungen bezüglich der großen Krise Afrikas und der Umwälzungen auf der arabischen Halbinsel. Fluchtwege können langwierige und komplexe psychosoziale Prozesse sein, die ein Leben in großen Sammellagern, erneute Gewalterlebnisse und Lebensgefahr mit sich bringen. Auch die Ankunft im erwünschten Aufnahmeland gestaltet sich oft sehr schwierig. Anhand von Fallbeispielen verdeutlicht Sibylle Rothkegel das Konzept der sequentiellen Traumatisierung und erörtert Herausforderungen und Perspektiven sowohl für die psychosoziale Arbeit als auch für eine bundesdeutsche und europäische Politik, die sich zu einer Mitverantwortung für Fluchtbewegungen bekennt, sich Herausforderungen stellt, ohne Realitäten zu verleugnen, und individuelle Schicksale unter menschenrechtlichen Aspekten würdigt.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Transgenerationale Traumatisierung
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede Generation gibt der nächsten emotionale Erfahrungen auf verschiedenen Wegen weiter - die positiven wie die negativen. Auch traumatische Erfahrungen aus Krieg und anderen Gewaltzusammenhängen sind mit der sie direkt erlebenden Generation noch lange nicht ausgestanden.Auf ihrer Jahrestagung 2011 in Bad Mergentheim beschäftigte sich die Deutsche Gesellschaft für Trauma und Dissoziation (DGTD) mit dem Thema "Transgenerationelle Traumatisierung und Dissoziation". Dieser Band dokumentiert Vorträge und Ergebnisse aus Workshops, die unterschiedliche Aspekte des Themas beleuchten.Mit Beiträgen von: M. Huber, R. Plassmann, S. B. Gahleitner, M.-L. Kindler, L. Krebs, G. Heyers, R. Sander, T. Becker, S. Leuter, H. Schickedanz, H. Girrulat, R. Stachowske, K.-H. Brisch, M. Seidel, R. Stachetzki, P. Heinz, G. Wild, P. Hafele

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot