Angebote zu "Führen" (26 Treffer)

Sekundäre Traumatisierung bei Pflegeeltern. Kan...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sekundäre Traumatisierung bei Pflegeeltern. Kann die Arbeit mit traumatisierten Pflegekindern zu eigenen Belastungsstörungen führen?: Heinrich Bellinghausen-Thomas

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Berufsrisiko Sekundäre Traumatisierung?
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Menschen, die sich beruflich mit den Folgen der Verfolgung im Nationalsozialismus befassen (ob als Therapeut, Sozialarbeiterin, Altenpfleger oder als Mitarbeiterin an Gedenkstätten, Künstler, Historiker), werden mit den Spuren vergangener Gewalt konfrontiert. Die damit verbundene Belastung kann die Bewältigungsmechanismen der Betroffenen überfordern und somit zu Sekundärer Traumatisierung führen. Die Autorin verknüpft in diesem Buch systemische Konzepte mit Aspekten der Salutogenese, mit Traumatheorien und Erklärungsansätzen zur Sekundären Traumatisierung . Auf dem Hintergrund des von ihr entwickelten systemischen Traumaverständnisses geht sie der Frage nach, was dazu beitragen kann, dass Betroffene in diesen beruflichen Kontexten trotz sekundärer Traumaexposition gesund bleiben. Auf Grundlage der Forschungsergebnisse schlägt die Autorin ihr Konzept der Traumasensiblen systemischen Supervision vor. Dieses Buch gibt eine Reihe von nu tzlichen, praktikablen, theoretisch gut begru ndeten Hinweisen in eindrucksvoll klarer Sprache. Ich fand es zudem sehr aufregend zu lesen. Allen, die in diesen Feldern arbeiten oder die sich fu r diese Fragen interessieren, möchte ich dieses Buch sehr ans Herz legen. (Dr. med. Cornelia Oestereich) Es ist ein Verdienst der vorliegenden Arbeit, dass die Befunde Leitlinien und Inhalte präventiver und begleitender Maßnahmen deutlich werden lassen, die bei Sekundären Traumatisierungen ( ) richtungweisend sind. (Prof. Dr. K. L. Holtz) Die Ergebnisse der Studie mögen eine weite Verbreitung finden und fundierten Supervisions- und Therapieprozessen zum Erfolg verhelfen. (Prof. Dr. G. Holzapfel)

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Vererbte Wunden
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Traumatische Erfahrungen wie Krieg, sexueller Missbrauch oder schwere körperliche Misshandlungen hinterlassen bei den Opfern oft seelische Wunden, unter denen sie ein Leben lang zu leiden haben. Die Traumata können unbewusst auch an die nächste Generation weitergegeben werden. Nicht in das eigene Seelenleben integrierte elterliche Traumatisierungen führen häufig zu problematischen Mustern in der Eltern-Kind-Beziehung und können die kindliche Entwicklung früh beeinträchtigen. Die Dynamiken dieser Prozesse werden erläutert und Behandlungs- und Präventionsmöglichkeiten aufgezeigt. Aus dem Inhalt: Teil I: Einblicke in die Traumaforschung (Traumata, Psychische Entwicklung von Kindern und frühe Traumatisierung, Biologische und neurobiologische Hintergründe) Teil II: Die Weitergabe von Traumatisierungen (Therapeutische Herausforderungen, Mechanismen der transgenerationalen Weitergabe elterlicher Traumatisierungen, Folgen der Shoah in der zweiten Generation, Flüchtlinge und ihre Kinder,Ich-Spaltung bei der transgenerationalen Übertragung von Traumata, Reaktivierung transgenerationaler Traumata im Alter) Teil III: Intervention und Forschung (Transgenerationale Traumaweitergabe im Kinder- und Jugendhilfesystem, Prävention, Folgen der Arbeit mit traumatisierten Klientinnen und Klienten)

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Traumatische Ereignisse bewältigen
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Weltweit leiden viele Menschen unter den seelischen Folgen von Traumatisierungen. Bei manchen Betroffenen führen die erlittenen Traumatisierungen zu einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTB), die durch schmerzliche Wiedererinnerungen an Teile des Traumas, durch die Vermeidung traumarelevanter Reize sowie durch eine körperliche Übererregung gekennzeichnet ist. Der Band beschreibt ausführlich, was unter einer PTB zu verstehen ist und vermittelt anhand zahlreicher Beispiele, welche Faktoren an der Entstehung einer chronischen PTB beteiligt sind: Es wird auf die Funktion des Traumagedächtnisses, auf ungünstige Bewertungen des Traumas, insbesondere Schuld- und Schamgedanken sowie auf ungünstiges Vermeidungsverhalten eingegangen. Der Teufelskreis, in dem Patienten mit einer PTB gefangen sind, wird ausführlich erläutert. Darauf aufbauend macht der Ratgeber dann Vorschläge, wie bestimmte Symptome der PTB im Rahmen einer Verhaltenstherapie bewältigt werden können. Einzelne Arbeitsschritte werden genau beschrieben. Der Ratgeber eignet sich insbesondere dazu, therapiebegleitend eingesetzt zu werden. Die zahlreichen Arbeitsblätter ermöglichen es, zielgerichtet das aktuelle Problemverhalten zu behandeln und einen Transfer in den Alltag der Betroffenen herzustellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Traumatischer Stress in der Familie
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch wird die Methodik der systemischen Therapie mit den Grundsätzen moderner Psychotraumatologie und Traumatherapie in Verbindung gebracht. Ziel ist es, traumatisierten Familien Lösungswege zu eröffnen, die ihnen dazu verhelfen können, nach erlittener Traumatisierung ein möglichst symptomfreies Leben zu führen. Neu ist, dass hier praxisorientiert beschrieben wird, wie Eltern und Kinder gemeinsam von Beratung oder Therapie profitieren können. Im ersten Teil werden neben historischen Aspekten der Psychotraumatologie die Ressourcen und Selbsthilfekräfte von Familien erläutert. Anhand von Beispielen wird erörtert, wie Familien und Paare nach einer Traumatisierung von außen (z. B. durch Unglücke, Krieg und Bürgerkrieg, frühkindliche Traumatisierung der Eltern, Tod eines Elternteils, traumatische Erfahrungen bei Pflegekindern) in Beratungsstellen unterstützt werden können. Im zweiten Teil des Buches werden systemtherapeutische Lösungswege im Bezugsrahmen der Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgestellt. Die Konzepte der parentalen Hilflosigkeit und der kotraumatischen Prozesse bilden die Grundlage für detailliert beschriebene systemische Interventionen in der Therapie mit komplex traumatisierten Familien, in denen die vermeintliche Traumabewältigung von Einzelnen zur traumatischen Belastung für andere Familienmitglieder wird. Auch hier werden die theoretischen Vorüberlegungen durch Praxisbeispiele verdeutlicht. Vorworte von Gerald Hüther und Wilhelm Rotthaus leiten den Band ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Sexueller Missbrauch, Misshandlung, Vernachläss...
99,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frühkindliche Traumatisierungen und Stresserfahrungen und ihre Folgen. Sexueller Missbrauch und körperliche Misshandlungen führen bei Kindern fast immer zu Traumatisierungen und haben weitreichende Folgen für die Entwicklung psychischer wie auch körperlicher Erkrankungen im Erwachsenenalter. Doch auch gehäufte Stresserfahrungen wie Vernachlässigung und massive verbale Angriffe können zu anhaltenden psychischen Problemen führen und dürfen in ihrer schädlichen Wirkung nicht unterschätzt werden. In der von Instrumentalisierung, Bagatellisierung und Politisierung geprägten Diskussion folgt das Buch dem nüchternen Pfad der Erkenntnis. Es leistet eine sachliche Bestandsaufnahme, was heute über die Rolle dieser Faktoren für die Entstehung späterer Krankheiten bekannt und gesichert ist. Differenziert stellen die Autoren Krankheitsbilder sowie die wissenschaftlich fundierten Möglichkeiten der Therapie, Prävention und Begutachtung schwer traumatisierter Patienten sowie der Täter selbst dar- aus psychosomatischer, psychiatrischer und schulenübergreifend psychotherapeutischer Sicht. Die zahlreichen anschaulichen Fallbeispiele lassen ein praxisorientiertes Handbuch entstehen. Das etablierte, international anerkannte Standardwerk wurde in der vierten Auflage von einer neu zusammengesetzten Herausgebergruppe komplett überarbeitet und aktualisiert. Insbesondere die Kapitel zur Therapie und zur Prävention profitieren von zahlreichen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und konnten entsprechend erweitert werden. In mehreren neuen Beiträgen wird vor allem auf die unmittelbaren Auswirkungen von Misshandlung und Gewalt im Kindes- und Jugendalter und entsprechende Ansätze in Diagnostik und Therapie eingegangen. KEYWORDS: Misshandlung, Kindesmisshandlung, frühes Trauma, frühkindliche Traumatisierung, sexueller Missbrauch, Kindesmissbrauch, häusliche Gewalt, Stresserfahrung, Stressprävention, Vernachlässigung, Psychobiologie, Kindesentwicklung, Gewalterfahrungen, Kindheitsbelastungen, Ursachen psychischer Störungen, Ursachen psychosomatischer Störungen, Traumatherapie, Prävention, Gutachten, Begutachtung

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Schlag auf Schlag
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine hochbegabte junge Frau beschreibt anhand von Tagebüchern und Erinnerungen ihre Probleme während der Schulzeit: Einsamkeit und Depression führen zu Depersonalisation und selbstverletzendem Verhalten. Mit zwanzig Jahren erleidet sie eine Gehirnblutung. Der lange Krankenhausaufenthalt gibt ihr die Möglichkeit, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und die erlittenen Traumatisierungen zu verarbeiten: Die Kindheit bei der alleinerziehenden psychisch kranken Mutter und das Leben in einer Pflegefamilie. Die Nahtoderfahrung durch den Hirnschlag gibt ihr den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und die Erwartungen der Umwelt hinter sich zu lassen. Sie sieht diesen Schicksalsschlag als Chance, das Streben nach Leistung aufzugeben und glücklich zu sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Trauma
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Psychoanalyse begann als Traumatheorie, entwickelte sich zur Triebpsychologie und kann heute als Beziehungspsychologie verstanden werden, die (traumatisierende) Beziehungserfahrungen als Ursache schwerer psychischer Störungen sieht. Dabei dient die Internalisierung von Gewalterfahrungen eher der Bewältigung lang andauernder ´´komplexer´´ Beziehungstraumata, akute Extremtraumatisierungen haben hingegen Dissoziationen zur Folge. Während eine psychoanalytische Therapie ´´komplex´´ traumatisierter Patienten die therapeutische Beziehung ins Zentrum stellt und sich vielfältiger metaphorischer Mittel bedient, erfordern akute Extremtraumatisierungen, die zu Posttraumatic Stress Disorder führen können, ein verhaltensmodifizierendes, auch suggestives Vorgehen. Der Begriff ´´Trauma´´ sowie der Umgang mit Traumatisierung in der Therapie werden vorgestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Seelische Spaltung und innere Heilung
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Selbst traumatisierter Patienten ist häufig tief gespalten, was zu immer neuem Leid führt. Wie es gelingt, die Abspaltungen ins Bewusstsein des Patienten zu heben, ihre Funktionen zu klären und therapeutische Strategien zu entwickeln, zeigt der Autor an zahlreichen eindrucksvollen Beispielen. Jeder Mensch kann Spaltungsprozesse an sich selbst beobachten. Wenn eine Situation für uns emotional schwierig wird, reduzieren wir unsere Gefühle; wir spalten sie ab. Dieser nützliche Selbsthilfeakt der Psyche kann bei Traumatisierungen zu tiefen und dauerhaften Spaltungen der Persönlichkeit führen. Für Psychotherapeuten stellen diese Patienten eine große Herausforderung dar. Anhand zahlreicher Fallbeispiele gibt der Autor hier seinen Erfahrungsschatz weiter: - Er beschreibt die Bandbreite der vorkommenden Spaltungen. - Er zeigt, wie Therapeuten Spaltungen und unbewusste Persönlichkeitsanteile bei ihren Patienten erkennen. - Er vermittelt die nötigen Strategien, um mit dieser Patientengruppe effektiv zu arbeiten. Die Weiterentwicklung der Familienaufstellung im Sinne einer Aufstellung der ´´inneren Familie´´ spielt hierbei eine zentrale Rolle. Nicht nur Fachleute, auch Betroffene und Angehörige von traumatisierten Menschen werden dieses Buch mit Gewinn lesen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot